BLOG - Beitrag Juni


Schöne Plätze in Schriesheim
19. Jun. 2022 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Wir alle wissen um die Schönheiten, die Schriesheim bietet. In der Stadt, in der Natur und bei Festen mit Geselligkeit und kulinarischen Genüssen. Jetzt gibt es wieder ein Highlight in der Stadt. Die schon etwas in die Jahre gekommene Bank vor dem Alten Rathaus, die vor vielen Jahren bereits von den Freien Wählern gestiftet wurde. Unser Mitglied Marc Hartmann, seines Zeichens Schreinermeister mit eigenem Betrieb, hat die vergrauten Holzteile in seiner Werkstatt einer „Frischzellenkur“ unterzogen.

 bank altes rathaus
Bild: Matthias Meffert

Nun erstrahlt die Bank im neuen Holzton und lädt BürgerInnen und Gäste zum Verweilen ein. Für alle, die es mögen eine gute Gelegenheit sich das schöne Glockenspiel vom Alten Rathaus anzuhören oder sich zu einem Schwätzchen zu treffen. Die Freien Wähler sagen „Herzlichen Dank“ an Marc Hartmann, ohne dessen Engagement die „Rathaus-Bank“ nicht wieder so schön geworden wäre.

  BLOG - Beitrag Juni


Freie Wähler Tag 2022 - Kommunalpolitik erfolgreich gestalten
03. Jun. 2022 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Einen spannenden Freie-Wähler-Tag 2022 erlebten die Mitglieder und Gäste des Freie Wähler Tags des Landesverbandes Baden-Württemberg. e.V. am 14.05.2022, in Karlsdorf-Neuthard. Landesvorsitzender Wolfgang Faißt begrüßte 120 Delegierte und Gäste des Freie Wähler Landesverbandes zum Thema „Kommunalpolitik – erfolgreich gestalten“.

Wie kann eine erfolgreiche Kommunalpolitik im Land und auch in Schriesheim gelingen? Und wie müssen sich die kommunalen und originalen Freien Wähler hierfür positionieren, weiterhin als parteiunabhängige Vereine oder mehr als Partei? Diese zwei Schwerpunkte standen am Freie-Wähler-Tag 2022 im Vordergrund.

Prof. Dr. Frank Brettschneider, Kommunikationswissenschaftler an der Universität Hohenheim, zeigte in seinem Festvortrag mit dem Titel „Politik für die Menschen, Politik mit den Menschen“ Impulse für eine gestaltende und damit erfolgreiche Kommunalpolitik auf. Anhand bekannter Konflikte bei Bau- und Infrastrukturprojekten ging er den vielfältigen Gründen für Widerstand und Proteste nach. Dazu präsentierte er mögliche Ansatzpunkte für eine gelingende Kommunikation und dialogische Beteiligungsformate. Deutlich hob er hervor, dass der passive Ansatz „Politik für die Menschen“ heute als Lösung vielfach nicht mehr ausreicht. Es braucht den aktiveren Ansatz „Politik mit den Menschen“. Dieser Ansatz muss im politischen Alltag stärker verankert werden. Umfrageergebnisse zeigen, dass die Menschen weniger Formate der direkten Demokratie wie Bürgerbegehren und Bürgerentscheide einfordern. Die große Mehrheit befürwortet durchaus, dass die gewählten Repräsentanten die politischen Entscheidungen treffen. Jedoch wollen die Menschen in die Beratungen einbezogen werden und sie wollen ihre Empfehlungen und Überlegungen mit einfließen lassen können. Dazu sind frühzeitige und transparente Informationen und Diskussionen im Sinne eines aktiven Beteiligungsformates notwendig. Abschließend wies Prof. Brettschneider darauf hin: „Beteiligung verhindert nicht, dass es zu Konflikten kommt. Aber sie erhöht die Chance auf eine tragfähige Lösung“. Teil 2 in einer der nächsten Ausgaben.

  BLOG - Beitrag Juni


Blumen fürs Waldschwimmbad
03. Jun. 2022 - Autor: Gerlinde Hartmann (Vorstandsmitglied)

Vor zwei Jahren spendeten die Freien Wähler erstmals die Pflanzen für die Blumenkübel auf der Mauer zwischen der Terrasse und dem Schwimmbecken. Im Anschluss an die Pflanzaktion in der Ladenburger Straße bepflanzten Nadja und Frieda Lamprecht sowie Sofia und Gerlinde Hartmann am vorletzten Freitag diese Blumenkübel zum dritten Mal. Farbenfrohe Zauberglöckchen verschönern dieses Jahr die Terrasse des Lokals und ergänzen die von Mitgliedern der IEWS liebevoll gepflegten Blumenbeete. Die bunten Blüten bilden einen schönen Kontrast zum immer noch blauen Wasser des Schwimmbeckens.

pflanzaktion schwimmbad 2022
Bild: Freie Wähler

Auch nach der Sanierung und dem Einbau des Edelstahlbeckens reflektiert das Wasser den blauen Himmel. Wir wünschen der IEWS für den Sommer viel blauen Himmel und den Besuchern einen erholsamen und angenehmen Aufenthalt in unserem über die Grenzen Schriesheims hinaus bekannten und beliebten Waldschwimmbad.

  BLOG - Beitrag Juni


Pflanzaktion der Freien Wähler in der Ladenburger Straße und im Waldschwimmbad
01. Jun. 2022 - Autor: Gerlinde Hartmann (Vorstandsmitglied)

Seit der Kommunalwahl 1994 verschönern die Freien Wähler jedes Jahr den Ortseingang in Richtung Ladenburg. In die vom Bauhof vorbereiteten Blumenbeete wurden wieder ca. 700 Blühpflanzen eingesetzt, die von der Gärtnerei Kimmel angeliefert wurden. Unter der fachkundigen Regie von Heinz Kimmel brachten Jutta Becker, Sofia und Gerlinde Hartmann, Nadja und Frieda Lamprecht, Marc Hartmann und Kerstin Mayer unter anderem Geranien in rot und rosa, Leberbalsam in blau, rote Eisbegonien, blaue Salvien und gelbe Tagetes in die Erde. Die fächerförmig angeordneten Beete strahlen in unterschiedlichen Grundfarben um die Wette.

pflanzaktion 22022.05.28
Bild: Freie Wähler

Die ersten Bienen stellten sich schnell ein. Aus aktuellem Anlass wurden zwei Beete in den Farben der Ukraine, gelb und blau, gestaltet. Wir danken den Mitarbeitern vom Bauhof, dass sie die Pflanzen über den Sommer nach Bedarf mit Wasser versorgen, damit Passanten sich sehr lange an den Blüten erfreuen können.

  BLOG - Beitrag Mai


Der Online-Mängelmelder von Schriesheim
15. Mai 2022 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Ob Schlagloch, wilder Müll oder defekte Straßenlaternen - mit dem Mängelmelder können Sie uns ab sofort Ihre Hinweise direkt vor Ort mit dem Smartphone oder über das Webportal übermitteln. Dank einer GPS-Standortangabe und der Möglichkeit, aussagekräftige Fotos hinzuzufügen, können sich die zuständigen Mitarbeiter/innen einen ersten Überblick über den Mangel verschaffen und ihn somit schnellstmöglich beheben.

„Wir freuen uns, mit dem Mängelmelder ein Instrument gefunden zu haben, mit welchem wir den Bürgerinnen und Bürgern eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit geben, Schäden oder Verunreinigungen zu melden und gleichzeitig den Bearbeitungsstand zu verfolgen. Gleichzeitig bedeutet die Einführung auch eine Erleichterung in unserer täglichen Arbeit und wir gehen wieder einen großen Schritt in Richtung eines digitalen Rathauses und damit in Richtung mehr Bürgerservice“, freute sich Bürgermeister Höfer bei der Einführung Ende 2020.

asphalt gras347224ad8 1920
Bild: pixabay

Und er wird bereits rege genutzt. Ein Blick auf die interaktive Karte gleich zu Beginn zeigt die momentan gemeldeten Fälle und ihren Status (Gemeldet - In Bearbeitung - Gelöst). Darunter befindet sich ein Button mit dem sie ihr Anliegen selbst melden können. Wenn gewünscht oder nötig auch mit Foto. Mit der Suchfunktion daneben lassen sich sogar behobene bzw. die noch in Bearbeitung befindlichen Mängel nach Adresse, Status oder Text filtern, wie in einem Archiv.

Das Webportal unseres Mängelmelders ist online unter https://schriesheim.mängelmelder.de einfach und direkt zu erreichen.

Wichtig für die Smartphone-Nutzer: den Mängelmelder gibt es auch als kostenlose App für das Betriebssystem Android im Google Playstore oder für iOS im Appstore. Nutzen sie die Möglichkeit auf Dinge, die ihnen auffallen hinzuweisen und so die Verwaltung bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

  BLOG - Beitrag Mai


Einladung zu unserer öffentlichen Fraktionssitzung
09. Mai 2022 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Unsere Fraktion möchte alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur nächsten öffentlichen Fraktionssitzung am 16.05.2022 einladen. Die Sitzung findet im Nebenraum der Gaststätte „Hauser“, in der Steinachstraße 12, statt. Beginn ist 19.30 Uhr. Es geht unter anderem um die Verkehrssituation am Schulzentrum und die Umgestaltung des Schulhofareals der Strahlenberger Grundschule.

kinder run 1920
Bild: pixabay

  BLOG - Beitrag Mai


Zusage leider wertlos
09. Mai 2022 - Autor: Bernd Hegmann (Fraktionssprecher)

Vor einem guten gefühlten Jahrzehnt wurde auf der Gemarkung Hirschberg BAB Zufahrt ein Kreisverkehr gebaut.

Bereits zu diesem Zeitpunkt wurde zugesichert, dass unmittelbar nach Abschluss dieser Arbeiten ebenfalls auf Gemarkung Schriesheim, L 536, BAB Zufahrt ein weiterer Kreisverkehr gebaut wird. Dieser sollte das dortige Provisorium (Schandfleck) ersetzen.

Zwischenzeitlich wurde der Kreisverkehr in Hirschberg umgebaut und auf Gemarkung Dossenheim am Kreisverkehr eine Fußgängerfurt errichtet. Das Schriesheimer Projekt hat offensichtlich Bestandsschutz. Auch mehrfache Reklamationen seitens der Verwaltung führten nicht zum gewünschten Erfolg.

kreisverkehr 3310405 1920
Bild: pixabay

Umso größer war die Verwunderung als man aus der Presse erfuhr, dass der Kreisverkehr im Bereich der Ladenburger Straße, welcher von der Stadt erst vor einigen Jahren schön angelegt wurde jetzt vom Kreis als Blühwiese aufwendig umgestaltet wird. Eine Blühweise wird natürlich auch vom Schreiber begrüßt, wäre jedoch aufgrund der knappen finanziellen Mittel auch beim zu bauenden Kreisverkehr auf der L 536 möglich gewesen.

Da der Gemeinderat aus seinen Reihen jetzt mit 2 Abgeordneten im Landtag von Baden-Württemberg vertreten ist, besteht vielleicht eine Möglichkeit den Zustand zu ändern. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  BLOG - Beitrag April


Jahreshauptversammlug Kreisverband Freie Wähler 2022
18. Apr. 2022 - Autor: Gerlinde Hartmann (Vorstandsmitglied)

Am 09.04.2022 fand die Jahreshauptversammlung des Kreisverbands der Freien Wähler im Baden-Württemberg Center auf dem Hockenheimring statt. Coronabedingt wurden die Jahre 2020 und 2021 in einer Versammlung zusammengefasst.

Der 1. Vorsitzende, Jürgen Schmitt, begrüßte die Teilnehmer und gab das Wort direkt an Hockenheims Oberbürgermeister Marcus Zeitler weiter. Der OB berichtete, dass seit seinem Amtsantritt 2019 viele unpopuläre Entscheidungen getroffen werden mussten, um den Schuldenstand von über 40 Mio. Euro nicht noch mehr zu steigern. So wurden sämtliche Steuern und Beiträge erhöht, auch um den vorhandenen Sanierungsstau abarbeiten zu können. Die momentanen Lockerungen geben Hoffnung, dass sich das defizitäre Motodrom wieder mit Leben füllen wird und etwas Geld in den städtischen Haushalt spült. Sämtliche Termine am Ring sind ausgebucht. U. a. findet ein Konzert von Metallica und anderen Gruppen am 24. Juni 2022 statt. Gabi Horn vom Ortsverein Hockenheim ergänzte in ihrem Grußwort, dass es am Ring ein neues Gebäude mit Blick auf die Rennstrecke geben wird.

menschenmenge 1920
Bild: pixabay

Thema der Kommunen ist derzeit die Flüchtlingswelle. Viele Unterkünfte sind in sehr kurzer Zeit nötig. Die Kreissporthallen bieten im Rhein-Neckar-Kreis 850 Flüchtlingen aus der Ukraine eine vorläufige Unterkunft. Die Registrierung stellt ein großes Problem dar, weil die notwendige Software fehlt.

Jürgen Schmitt konnte die Vorstands-Aktivitäten der letzten zwei Jahre sehr kurz zusammenfassen. Die vielen Videokonferenzen waren kein Ersatz für die ausgefallenen Präsenzveranstaltungen, vor allem dann, wenn komplexe Themen zu besprechen waren. Die Arbeit des Kreisverbands dreht sich derzeit schon um die nächsten Kommunalwahlen 2024. Hier gilt es, die Ortsvereins zu unterstützen. Aber auch die geschätzten 6.000 bis 7.000 im Rhein-Neckar-Kreis sehr kurzfristig unterzubringenden Flüchtlingen beschäftigt die Freien Wähler im Kreis. Die Erfahrungen von 2015 sind dabei hilfreich.

Stefan Weisbrod berichtete aus der Kreistagsarbeit. 75 % der klinisch zu versorgenden Coronapatienten wurden in den vier Kreiskrankenhäusern versorgt. Die Kreisverwaltung funktioniert gut und trotzdem stellen die Flüchtlinge aus der Ukraine eine große Herausforderung dar. Auch er merkt an, dass es sehr große Probleme bei der Registrierung gibt. Ein weiteres Problem stellt der explodierende Stellenzuwachs in der Kreisverwaltung von 400 Stellen in den letzten 8 Jahren dar, die es zu finanzieren gilt ...

Teil 2 des Berichtes folgt in einer der nächsten Ausgaben des Mitteilungsblattes.

  BLOG - Beitrag März


Jahreshauptversammlug Kreisverband
21. Mrz. 2022 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Der Freie Wähler Kreisverband Rhein-Neckar lädt mit folgendem Schreiben zur Jahreshauptversammlung auf dem Hockenheimring ein:

“Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit lädt der Kreisverband sehr herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am 09.04.2022 um 10.00 Uhr im Baden-Württemberg Center auf dem Hockenheimring ein. Anfahrtsbeschreibung siehe Anlagen.
Da im vergangenen Jahr wegen Corona keine Jahreshauptversammlung durchgeführt werden konnte, erfolgt diese Versammlung über die beiden Jahre 2020 und 2021.

Tagesordnung
  1. Begrüßung
  2. Grußworte
  3. Bericht Vorstand
  4. Berichte Kreistag, Metropolregion und Landesverband
  5. Kassenbericht
  6. Kassenprüfbericht
  7. Entlastung für die Jahre 2020 und 2021
  8. Wahlen
      - Vorsitzender
      - 1. Stellvertreter
      - 2. Stellvertreter
      - Schriftführer, Schatzmeister, Beisitzer
      - Kassenprüfer
  9. Ort Mitgliederversammlung 2023
10. Strategieprozess Freie Wähler zum Umgang mit der Freie Wähler Partei
11. Verschiedenes

Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit an einer Führung im Porsche Experience Center teilzunehmen.
Danach können wir bei der Emodrom GmbH unter der ehemaligen Mercedestribüne des Hockenheimrings Elektrokart fahren.
Bei Interesse hieran bitten wir unbedingt um eine verbindliche Anmeldung auf diese Einladung per mail. Sportivere Kleidung ist in diesem Fall sicher von Vorteil.
Anmeldung bitte bis 30.03.2022!”

Wenn sie an der Jahreshauptversammlung teilnehmen möchten melden sie sich bitte bei unserem 1. Vorsitzenden Klaus Hartmann an (Telefon: 64401). Der Weg ist nicht weit und Veranstaltungsort sowie das Rahmenprogramm einen Besuch wert..
Der Vorstand würde sich über eine zahlreiche Teilnahme freuen.

  BLOG - Beitrag März


Doppik, Digitalisierung und die Vorreiterrolle
14. Mrz. 2022 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

„Der Erneuerungsvertrag für Baden-Württemberg“ – so ist der Koalitionsvertrag von Bündnis 90/die Grünen und der CDU überschrieben. Grund genug für die Landesgeschäftsführung, den Vertrag in Etappen genauer unter die Lupe zu nehmen. Was hat die neue Regierung vor? Was steht in dem rund 160 Seiten umfassenden Werk? Jetzt-fuer-morgen_2021-2026

Der Gemeindetag BW hat in seiner Pressemitteilung vom 18.05.2021 auf jeden Fall gleich eine Warnung vor Eingriffen in die Kommunale Selbstverwaltung kundgetan. Die Transformation der Wirtschaft, der digitale Wandel und der Klimawandel könnten nur gemeinsam, d.h. Land und Kommunen, erfolgreich umgesetzt werden, so deren Präsident Steffen Jäger. Ihn interessiert auch, wie die neue Landesregierung die gesamten, geplanten Maßnahmen Klimaschutz, Digitalisierung und Wohnraumversorgung zu bezahlen gedenkt. Mehr Ansprüche, mehr Rechte, mehr Leistung dürften nicht versprochen werden, ohne die finanziellen Möglichkeiten gezielt im Blick zu haben, so Jäger. Doch daran möchte das Land arbeiten: „Wir prüfen die Einführung der Doppik im Land. In einem ersten Schritt erstellen wir eine Ergebnisrechnung. Mit ihrer Hilfe lässt sich neben der Vermögenslage, … auch die Ertragslage des Landes transparent darstellen“ (Seite 15). Den Kommunen wurde in § 64 Abs. 2 GemHVO die Einführung der Doppik (Ressourcenverbrauch, Erwirtschaftung der Abschreibungen, Haushaltsausgleich, … ) ab dem Haushaltsjahr 2020 verbindlich vorgeschrieben.

Interessant ist auch das Bekenntnis der grün-schwarzen Koalition gleich auf den ersten Seiten des Vertrages für eine „moderne lösungsorientiert denkende Verwaltung, bei der Verbindlichkeit, Vereinfachung, Beschleunigung und Digitalisierung im Vordergrund stehen (Seite 19)“. Weniger Bürokratie durch Digitalisierung soll Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen weiter entlasten. Wo soll das stattfinden? Hoffentlich auch in der Landesverwaltung. Auf Seite 20 des Koalitionsvertrages finden wir eine Antwort: „Kommunen müssen digitale Vorreiter werden“. Wir sind der Meinung, dass Kommunen bereits digitale Vorreiter sind. Hier lohnt ein Blick in unsere Rathäuser oder auf die Seiten von Gemeindetag und Städtetag. Im Miteinander liegt die Lösung! Städte und Gemeinden sind gerne Vorreiter, wenn auch das Land die Initiativen samt E-Goverment-Infrastruktur unterstützt und fördert.

Der Koalitionsvertrag ist zu finden und nachzulesen unter:
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/regierung/landesregierung/koalitionsvertrag-fuer-baden-wuerttemberg/

  BLOG - Beitrag März


Landesvorsitzender BM Wolfgang Faißt feiert seinen 60. Geburtstag
07. Mrz. 2022 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Am 24. Februar 2022 feierte Landesvorsitzender BM Wolfgang Faißt seinen 60. Geburtstag. Zu diesem runden Geburtstag gratulieren der Freie Wähler Landesverband Baden-Württemberg und dessen zahlreiche Mitglieder sehr herzlich. „Wir wünschen unserem Landesvorsitzenden alles Gute, Gesundheit und weiterhin viel Tatkraft für das neue Lebensjahr und das neue Lebensjahrzehnt. Diese Glückwünsche möchten wird mit einem großen Dankeschön für seine langjährige, engagierte Tätigkeit an der Spitze des Landesverbandes verbinden“, so die Landesgeschäftsführer Dr. Annette Silberhorn-Hemminger und Bernhard Schweizer stellvertretend für die Mitglieder des Landesverbandes.

faisst wolfgang
Bild: Matthias Meffert

Landesvorsitzender Wolfgang Faißt, Bürgermeister in Renningen, steht seit 2015 an der Spitze des Landesverbandes der Freien Wähler. Auf der Jahreshauptversammlung im Oktober 2021 in Ulm wurde er einstimmig von den Delegierten als Landesvorsitzender wiedergewählt. Die kommenden Jahre versprechen im Landesverband und auf kommunaler Ebene spannend zu bleiben. Zum einen steht im Mai auf der Jahreshauptversammlung 2022 der Abschluss des „Strategieprozesse“ an, zum anderen starten die Freien Wähler in die Vorbereitungen für die Kommunalwahl 2024. Dabei wollen sie in Baden-Württemberg wieder als stärkste kommunalpolitische Kraft aus den Wahlen hervorgehen.

  BLOG - Beitrag Februar


Neuer Polizeichef in Schriesheim
12. Feb. 2022 - Autor: Bernd Hegmann (Fraktionssprecher)

Nicht nur bei der Ortspolizeibehörde gab es bei der Verabschiedung von BM Höfer zu Christoph Oeldorf eine Veränderung, sondern auch beim Polizeiposten Schriesheim. Zum 01.02.2022 wurde der langjährige Leiter Dirk Bachmann in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Herrn Bachmann gilt unser Dank für die geleistete Arbeit und für den Unruhestand wünschen wir das Beste. Mögen alle seine Wünsche in Erfüllung gehen.

Durch das Polizeipräsidium Mannheim wurde PHK Bernd Braun als neuer Leiter des Polizeiposten eingesetzt. Wir begrüßen in diesem Zusammenhang Herrn Braun recht herzlich in Schriesheim und wünschen ihm bei seiner Tätigkeit viel Erfolg.

Hierbei muss jedoch auch auf ein Manko hingewiesen werden.

Bereits im Dezember 2021 wurde ein weiterer Postenbeamter, Thomas Gramlich in den Ruhestand verabschiedet. Diese nun fehlende Stelle soll jetzt offensichtlich nicht mehr besetzt werden.

police 378255 1920
Bild: pixabay

Immer mehr Arbeit und dafür weniger Polizeibeamte.

Das Land Baden-Württemberg verteidigt seit Jahrzehnten hartnäckig seinen letzten Tabellenplatz in Ranking der Bundesländer bezüglich der Polizeidichte. Das heißt konkret das Verhältnis der Polizeibeamten zur Bevölkerungszahl.

Diesbezüglich sollten sich die verantwortlichen Landespolitiker einmal Gedanken machen. Eine Verbesserung dieser Lage wäre dringend erforderlich und wünschenswert.

  BLOG - Beitrag Januar


Die Freien Wähler unterstützen die Aktion
14. Jan. 2022 - Autor: Andreas Runge (Presseteam)

ufbasse solidarisch 

  BLOG - Beitrag Januar


Ein gesundes Neues Jahr!
01. Jan. 2022 - Autor: Andreas Runge (Presseteam)

 klee glueck 1280

Die Freien Wähler von Schriesheim wünschen allen ein gesundes Neues Jahr, viel Glück und Zufriedenheit!
Für die Treue und Unterstützung danken wir Ihnen.

Familien Schule

Umwelt Natur

Vereine Freizeit

Stadtbild

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.