BLOG - Beitrag August


Das gelungene Kinderferienprogramm…
27. Aug. 2021 - Autor: Gerlinde Hartmann (Vorstand)

Am Mittwoch, den 18. August 2021 konnten die Freien Wähler fünf Mädchen und einen Jungen begrüßen, die sich in der Kunst des Marmeladekochens üben wollten. Auf dem Aussiedlerhof von Jutta Becker hatten wir alles vorbereitet: Brettchen, Messer, Messingtöpfe, Schöpfkellen, Kochlöffel, Kochplatten und Zutaten für‘s Marmeladekochen. Bevor es richtig losgehen konnte, bekam jedes Kind einen Namensaufkleber.

Anschließend sammelten die Kinder die Hauptzutat der Veranstaltung, das Obst. Im Obstgarten von Jutta Becker fanden wir Pfirsiche. Schnell waren alle Schalen gefüllt und das Obst wurde zum Waschen ins Wasser gegeben. Die nun leeren Schalen füllten wir anschließend auf Hartmann’s Grundstück mit Zwetschgen und roten Mirabellen. Natürlich musste zwischendurch auch immer eine Kostprobe genommen werden. Schließlich muss man probieren, was man danach weiterverarbeiten will. Auch Zwetschgen und Mirabellen wurden gewaschen. Jetzt konnte die Hauptarbeit beginnen. Pfirsiche mit Hilfe eines Messers entsteinen und klein schneiden. Das gestaltete sich als sehr schwierig, weil die Pfirsiche sehr hart waren. Die Zwetschgen und Mirabellen konnten mit einem speziellen Entsteiner von den Kernen befreit werden. Alles landete direkt nach dem Wiegen zusammen mit dem Gelierzucker im Kochtopf. Zur Verfeinerung wurde bei der Pfirsichmarmelade noch Vanillezucker hinzugefügt. Die jungen Köchinnen und der Koch waren mit Begeisterung bei der Sache.

Bald roch es auf dem ganzen Hof nach Marmelade. Die Kinder wechselten sich bei den verschiedenen Arbeiten ab. Es wurde gerührt, das Obst mit dem Pürierstab zerkleinert, bevor die fertige Marmelade in Gläser abgefüllt werden konnte. Jeder kam mal an die Reihe. Natürlich musste das erzeugte Produkt auch zusammen mit Baguette und Mineralwasser oder Apfelschorle verkostet werden. Alle waren sehr mit dem Ergebnis der geleisteten Arbeit zufrieden.

Zwischen den einzelnen Arbeitsschritten spielten die Kinder auf dem Hof von Jutta Becker die Spiele, die sie auch in den Schulpausen spielen. Emil war froh, dass er sich doch noch an das ein oder andere Spiel erinnern konnte. Fast pünktlich konnten alle Kinder wieder abgeholt werden. Als Lohn für die geleistete Arbeit, durfte jedes Kind drei Gläser selbst gekochte Marmelade mit nach Hause nehmen.

Kinderferienprogramm 18.8.21

Liebe Katharina, Josie, Emilie, Ilvie und Marlene, lieber Emil, ihr wart ein tolles Team und es hat Spaß gemacht, mit euch zu arbeiten. Wie diszipliniert und konzentriert ihr das gemacht habt, zeigt sich daran, dass es keine Verletzungen und auch keine Bienen- oder Wespenstiche gab. Ich wünsche euch allen noch schöne Ferientage.

Die Freien Wähler bedanken sich bei Jutta Becker, dass sie dieses Projekt mit Hof und Obst unterstützt hat. Schließlich mussten 6 kg Obst in Pfirsich-, Zwetschgen- und Mirabellenmarmelade umgewandelt werden. Danke an Andrea Hartmann für die Unterstützung und an Falk Pössnecker, der am Ende wieder alle Tische und Bänke wegräumen musste.

  BLOG - Beitrag August


Ehrungen für Heinz Kimmel
02. Aug. 2021 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Nachdem Heinz Kimmel bei unserer Jahreshauptversammlung nicht anwesend sein konnte hat nun unsere 2. Vorsitzende Gerlinde Hartmann persönlich bei ihm vorbeigeschaut. Im Gepäck hatte sie die Urkunden und Glückwünsche der Mitglieder und des Vorstands.

Zum einen erhielt Heinz Kimmel die Silbermedaille des Landesverbandes Freie Wähler für besonderen Verdienst in der Kommunalpolitik und als 1. Vorsitzender im Ortsverband.

Zum anderen bedankt sich unser Ortsverband für seine 40-jährige Mitgliedschaft und hat ihn in der Jahreshauptversammlung für seinen unermüdlichen Einsatz in Gemeinderat und Vorstand zum Ehrenmitglied ernannt. Hier reiht er sich in den Kreis weiterer bereits verdienter Mitglieder ein. Diese sind möglicherweise nur den schon bereits älteren unter uns bekannt: Theodor Riehl, Ludwig Fuhrer, Georg Haas, Peter Hartmann, Robert Brodbeck und Wilhelm Gassert, die leider schon verstorben sind. Auf unseren Veranstaltungen können wir noch Karl Pfeifer und Friedrich Ewald begrüßen.

kimmel ehrung
Bild: Gerlinde Hartmann

Heinz Kimmel wurde 1984 in den Gemeinderat gewählt und war während seiner 35-jährigen Tätigkeit in diesem Gremium abwechselnd in allen Ausschüssen tätig. Als Bürgermeisterstellvertreter repräsentierte er lange Zeit Schriesheim und als 1. Vorsitzender die Freien Wähler Schriesheim. Dass wir seit vielen, vielen Jahren Teile seiner Gewächshäuser für unsere traditionellen Veranstaltungen, nämlich das Ochsenkopf-Essen und das Schlachtfest, nutzen dürfen, ist ein weiteres Beispiel für seine Verbundenheit und Treue.

Für seine Arbeit und die vielen Stunden, die er neben Familie und seiner Gärtnerei für die Freien Wähler und Schriesheim aufbringt, sind wir zu großem Dank verpflichtet.

Wir freuen uns beim Vorstand und in der Fraktion immer wieder auf seine Erfahrung und seinen Rat zurückzugreifen und hoffen das dies noch lange möglich ist.

Weiterhin alles Gute, lieber Heinz!

  BLOG - Beitrag Juli


Kein Sommertreff
26. Juli 2021 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Wie auch im letzten Jahr hat der Vorstand entschieden in diesem Jahr keinen Sommertreff durchzuführen. Die Vorgaben und das Risiko sind in der momentanen Situation einfach zu hoch. Wir bedauern das sehr, denn der Sommertreff war besonders die letzten beiden Male mit den Freien Wählern aus Dossenheim ein schöner Nachmittag der mit anregenden Gesprächen immer bis weit in den Abend hinein reichte. So warten wir auf den Sommer 2022!

  BLOG - Beitrag Juli


Ferienspiele
18. Juli 2021 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Als Freie Wähler Schriesheim beteiligen wir uns dieses Jahr wieder an den Ferienspielen der Stadt. Wir werden am 18. August für Kinder im Alter von 8 - 12 Jahren wieder einen Nachmittag mit „Marmelade machen aus selbst gepflücktem Obst“ veranstalten.

Geplant ist dies für max. 15 Kinder von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr auf dem Obsthof von unserer Stadträtin Jutta Becker. Anmeldung telefonisch bei Schreinerei Meffert unter 60680.

Wir hoffen, dass sich die Voraussetzungen der Corona-Bestimmungen nicht ändern und müssen die Veranstaltung ggfs. anpassen. Nähere Einzelheiten erfahren sie auch aus dem Ferienspielkalender der Stadt.

marmelade 3489306 1920

  BLOG - Beitrag Juli


Verkehrsgutachten
18. Juli 2021 - Autor: Bernd Hegmann (Fraktionssprecher)

In der letzten Sitzung der Arbeitsgruppe Verkehr wurden die von der Verwaltung beauftragten Verkehrsgutachten thematisiert. Durch den Leiter des Ordnungsamtes, Herrn Weitz, wurde sowohl das Verkehrs- als auch das Radwegekonzept vorgestellt. Das beauftragte Ingenieurbüro hat zwischenzeitlich mit den Verkehrszählungen begonnen. Die Teilnehmer der Arbeitsgruppe sahen im Verkehrskonzept zunächst zwei vordringlich zu behandelte Punkte. Bereich Schulzentrum mit Conradstraße im Zusammenhang mit dem Neubau des Kindergartens. Sowie das Areal des ehemaligen Autohauses Gärtner, Neubau Altenheim bzw. Pflege plus. Bei beiden Projekten sollten die Gutachten berücksichtigt werden.

Den Teilnehmern des Arbeitskreises war auch eine sehr frühe Bürgerbeteiligung wichtig. Vorschläge können jeweils direkt an das Ordnungsamt der Stadt Schriesheim oder über die jeweiligen Fraktionen eingebracht werden.

In der Sitzung wurden weitere Probleme wie z.B. Parkraumproblematik angesprochen. Auch bezüglich des Problems von Parken einer größeren Anzahl von Wohnmobilen auf den Parkplätzen zwischen Mehrzweckhalle und Tennishalle wurde über Lösungsmöglichkeiten diskutiert.

Durch die jetzt beauftragten Verkehrsgutachten besteht die Hoffnung für eine Verbesserung der jetzigen Verkehrssituation.

  BLOG - Beitrag Juli


Jahreshauptversammlung 2021 - Teil 2
12. Juli 2021 - Autor: Jutta Becker (Presseteam)

Nach dem ersten Teil des Berichtes folgt diese Woche der Rest unserer Jahreshauptversammlung am 02.07.2021:
In der Tagesordnung folgte der Bericht aus dem Gemeinderat. Fraktionssprecher Bernd Hegmann ging auf die Schwerpunkte der Gemeinderatswahl ein: Schulsanierung, Bebauung des Gärtner-Geländes, Sanierung Talstraße, Neubau Kindergarten u.a. und beantwortete einige Fragen.

Im Anschluss kam es zu einem sehr wichtigen Tagesordnungspunkt der Versammlung, den Ehrungen. Gemeinsam mit Klaus Hartmann übernahm Monika Springer, vom Vorstand des Landesverbandes, Bereich Nordbaden, nach einer kurzen Ansprache die zahlreichen Ehrungen.

Geehrt wurden: Für 25 Jahre Mitgliedschaft Christa Ewald und Manfred Sommer, für stolze 40 Jahre Mitgliedschaft Heinz Kimmel, Peter Haas, Friedrich Ewald, Karl Haas, Gerhard Wolf, und Volker Georg. Alle waren in den langen Jahren ihrer Treue auch als Stadträte tätig. Zudem erhielt Volker Georg die silberne Ehrennadel sowie Heinz Kimmel und Friedrich Ewald die Ehrenmedaille in Silber des Landesverbandes. Gerd Wolf überraschte mit einer kleinen Anekdote zu seiner “Anwerbung” durch Peter Hartmann. Als “Talbuuwe” hatte Peter Hartmann natürlich einen guten Draht zu Gerd Wolf. Die Freien Wähler gratulieren den Geehrten und bedanken sich für die langjährige Treue.

Ein besonderes Anliegen war es dem Vorstand, für die immer noch unermüdliche Arbeit den langjährigen 1. Vorsitzenden und ehemaligen Fraktionssprecher, Heinz Kimmel zum Ehrenmitglied der Freien Wähler Schriesheim vorzuschlagen. Diesem Vorschlag folgte die Versammlung nur allzu gerne. So können wir an dieser Stelle Heinz Kimmel zum Ehrenmitglied der Freien Wähler herzlich gratulieren. Vielen Dank.

Nachdem noch einige Beiträge von Mitgliedern zu Punkt Verschiedenes diskutiert wurden, beschloss Klaus Hartmann die Versammlung. Der Abend endete mit einigen weiteren Getränken und schönen Gesprächen. Freuen sie sich auf die weiteren Veranstaltungen und Ideen der Freien Wähler Schriesheim.

  BLOG - Beitrag Juli


Jahreshauptversammlung 2021
07. Juli 2021 - Autor: Jutta Becker (Presseteam)

Nach zwei Jahren Pause konnten die Freien Wähler wieder eine Jahreshauptversammlung abhalten. Sie fand am vergangen Freitag auf dem Gelände des Hundesportvereins statt, der dieses freundlicherweise zur Verfügung gestellt hatte und auch die Bewirtung übernahm.

Vorsitzender Klaus Hartmann eröffnete die Sitzung, zu der etwa 30 Mitglieder gekommen waren und begrüßte namentlich Ehrenmitglied Friedrich Ewald, Frau Springer vom Landesverband und die Presse. Der Bericht über die Aktivitäten der vergangenen zwei Jahre war kurz, da alle Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten. Dennoch war der Vorstand nicht untätig und begann mit der Gestaltung der Bürgermeisterwahl und der Suche nach geeigneten Kandidaten.

Es folgte der Kassenbericht von Gerlinde Hartmann. Die Kassenprüfer Jürgen Struthoff und Herbert Wink bestätigten eine korrekte Kassenführung und beantragten die Entlastung der Kassiererin, die einstimmig gegeben wurde. Auch die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

Die Wahlen der Vorstandschaft brachten keine große Veränderung: Klaus Hartmann bleibt weiter 1. Vorsitzender, Gerlinde Hartmann und Herbert Kraus begleiten weiter das Amt des 2. Vorsitzenden. Gerlinde Hartmann bleibt weiter Kassier und die Pressearbeit teilen sich weiter Matthias Meffert, Andreas Runge und Jutta Becker. Neu in der engeren Vorstandschaft ist Marc Koderer als Schriftführer. Beisitzer bleiben Stephan Schmitt, Marc Hartmann, Hermann Pröll und Hans Beckenbach. Neu gewählt wurden Friedrich Ewald und Christina Eidenmüller. Die Wahlen erfolgten jeweils einstimmig.

Bei Top 8 wurde es spannend: Bürgermeisterkandidat Christoph Oeldorf stellte sich bei den Freien Wählern vor. Nachdem dieser kurz seinen Lebenslauf und beruflichen und privaten Werdegang umrissen hatte, stellte er sich den Fragen der Freien Wähler, die davon regen Gebrauch machten.

Bei der anschließenden Abstimmung plädierten die anwesenden Mitglieder einstimmig dafür, Christoph Oeldorf im Wahlkampf zu unterstützen.

mitglv unterstutzung
Bild: Gerlinde Gregor

  BLOG - Beitrag Juni


Neues von unserem Landesverband
21. Juni 2021 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Die wichtigsten Aufgaben, größten Herausforderungen und mögliche Folgen von Corona – aus Sicht der Oberbürgermeister.

Die Antworten lassen sich aber durchaus mit Schriesheim teilen und haben auch bei uns Bedeutung. Aber lesen sie selbst:
1. Was sind aktuell die wichtigsten Herausforderungen für Ihre Stadt?
2. Welche kommunalpolitischen Themen werden in den nächsten fünf Jahren für die Städte an Bedeutung gewinnen?
3. In welchen Bereichen müssen die Rahmenbedingungen für Kommunen dringend verbessert werden?

Ziel der im Januar und Februar 2021 durchgeführten Befragung ist die Ermittlung eines Gesamtbildes der wichtigsten Aufgaben und Herausforderungen für deutsche Kommunen. Die Ergebnisse basieren auf einer repräsentativen telefonischen Befragung durch infratest dimap. Folgende Ergebnisse aus dem aktuellen OB-Barometer 2021 stellen wir vor:

1. Die wichtigste Herausforderung bzw. der größte Handlungsbedarf verursachen die Coronamaßnahmen. Ohne Corona wäre aber der Klimaschutz auf Platz 1 und Mobilität auf Platz 2. Damit ist die Priorität deutlich: Die Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister wollen ihre Stadt klimagerecht und mit einer angepassten Mobilität in die Zukunft entwickeln“, kommentiert Difu-Institutsleiter Prof. Dr. Carsten Kühl das Ergebnis.
2. Den größten Bedeutungszuwachs hat 2021 die Innen-Stadtentwicklung. Sie steht nach Klimaschutz, Mobilität und Digitalisierung zwar auf Platz 4 habe aber eine ganz rasante Bedeutungszunahme erfahren (alles sind freiwillige Aufgaben nach dem GemO). Der zunehmende Onlinehandel hat schon lange die Innenstädte herausgefordert. Ladenlokale schließen, Büros bleiben leer, seit viele Menschen aus dem Homeoffice arbeiten, und die Kulturszene musste in den digitalen Raum ausweichen. Die Aufenthaltsqualität geht „baden“. Die Zielrichtung der OBs ist auch klar: „Wir wollen mehr Platz für Begegnung, Grün, Kultur, Sport, Handwerk und Wohnen. Damit das gelingt, brauchen wir ein Förderprogramm Innenstadt des Bundes“, so Helmut Dedy, HGF des Deutschen Städtebundes.
3. Bei der Antwort auf Frage 3, steht die Digitalisierung auf Platz 1 (Datenübermittlung, digitale Infrastruktur an den Schulen, …). Gefolgt von den Finanzen, dem Wohnen und der Mobilität. D.h. die Themen Smart City, Wohnungsbau und Finanzen sind weiterhin unter den wichtigsten aktuellen Handlungsfeldern zu finden, in denen die Rahmenbedingungen für Kommunen verbessert werden müssen.

  BLOG - Beitrag Juni


Farbenprächige Schönheit im Schwimmbad
14. Juni 2021 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Die Freien Wähler haben auch in diesem Jahr ihr Versprechen wahr gemacht, um zur Freude der Schwimmbadbesucherinnen und -besucher beizutragen. So wurden die Pflanzkübel zwischen Becken und Terrasse mit bunten Blumen bepflanzt und angegossen.

Bei der Aktion waren unsere beiden Vorstände Klaus Hartmann und Gerlinde Hartmann mit ihrer Tochter Sofia tatkräftig dabei. Die Blumen kamen von unserem ehemaligen Fraktionsvorsitzenden Heinz Kimmel.

Waldschwimmbad

Wir freuen uns mit dem Schimmbadverein, dass der Badebetrieb unter den gesetzlichen Hygieneauflagen wieder möglich ist und wünschen für die kommende Saison viel Erfolg, sonnige Tage und eine Menge an Badegästen.

  BLOG - Beitrag Mai


Blütenpracht in der Ladenburger Straße
30. Mai 2021 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Letzten Freitag trafen sich die Freien Wähler an der Grünfläche am Ortsausgang nach Ladenburg, um wie in jedem Jahr in die vorbereiteten Blumenbeete über 500 Pflanzen zu setzen.

So gibt es Geranien und Begonien in einem Beet, oder Tagetes, Salvien und Ageratum einem anderen. Fast 2 Stunden lang wurde, natürlich mit genügend Abstand zueinander gepflanzt Erde glatt gezogen und zum Schluss gewässert.

Pflanzaktion
Hinten stehend v. li.: Sofia Hartmann, Gerlinde Hartmann, Heinz Kimmel, Hans Beckenbach und Klaus Hartmann
Vorne kniend v. re.: Bernd Hegmann und Jutta Becker

Bereits über 20 mal wurde die Aktion durchgeführt. Einmal im Kommunalwahlkampf begonnen, machten die Freien Wähler dies kurzerhand zur Tradition.

Zahlreiche Bürger nahmen und nehmen sich daran ein Beispiel und sind Paten für Beete, Grünanlagen und Baumscheiben. Doch es gibt immer noch Stellen, denen eine pflegende Hand gut täte. Vermittelt werden solche Patenschaften über die Verwaltung. Ein Anruf genügt und sorgt für ein blühendes Schriesheim.

Das gefällt nicht nur den Bürgerinnen und Bürgen, sondern auch den Insekten. Noch vor dem Wässern des Bodens kamen schon die ersten Bienen um sich an dem Blütennektar zu laben. Sehr viele der diesjährigen Pflanzen sind sehr bienenfreundlich, meinte auch unser Fachmann und ehemaliger Fraktionsvorsitzender Heinz Kimmel. Ihm zu Seite standen die Vorsitzenden Klaus Hartmann und Gerlinde Hartmann mit Sofia Hartmann, Jutta Becker, Bernd Hegmann, Hans Beckenbach und Matthias Meffert.

  BLOG - Beitrag Mai


Unsere Reihe: Schönes in …Schriesheim
25. Mai 2021 - Autor: Bernd Hegmann (Fraktionssprecher)

In der nächsten Zeit wollen wir an dieser Stelle immer mal wieder über Veränderungen oder Verbesserungen in Schriesheim und seinen Ortsteilen berichten. Manches fällt uns beim ersten Hinsehen möglicherweise gar nicht sofort auf. Daher möchten wir den Blick auch auf die kleinen Dinge lenken und darauf aufmerksam machen, wo unsere Stadt lebens- und liebenswerter wird.

Den aufmerksamen Besuchern des Schriesheimer Friedhofes dürften die positiven Veränderungen in letzter Zeit bereits aufgefallen sein. So wurde nicht nur das schöne gärtnergepflegte Grabfeld angelegt, sondern auch die Wege verbessert und mit weiteren Bänken versehen.

Zusätzlich wurde die alte Umzäunung des gesamten Friedhofes mit einem neuen Metallzaun versehen.

Auch abgelaufene Grabstätten wurden entfernt und die jeweiligen Flächen mit Gras neu eingesät. Nicht zuletzt wurden ebenfalls zahlreiche Bäume gepflanzt.

Hierfür gebührt allen Verantwortlichen der Verwaltung, in erster Linie dem zuständigen Amtsleiter Herrn Weitz sowie unserem Friedhofsgärtner Herrn Roth und seinen Mitarbeitern, unser Dank.

Friedhof

Als nächstes soll die Friedhofkapelle innen neu gestrichen werden. Auch unsere Forderungen zum Haushalt 2020, Fahrradständer an allen Zugängen sowie Ausbesserung der Fliesen im Außenbereich der Kapelle sind nicht in Vergessenheit geraten.

Für mich gehört der Friedhof zur Visitenkarte einer Stadt. Die sehr guten Ansätze sollte man fortsetzen zum Wohle des Erscheinungsbildes des Friedhofs und seiner zahlreichen Besucher.

Danke nochmals an alle, wenn auch nicht namentlich erwähnte, Beteiligten.

Ist Ihnen in der letzten Zeit eine kleine (oder große) Verschönerung aufgefallen über die wir mal berichten sollten? Gerne, dann schreiben Sie uns eine Mail, rufen Sie uns an oder sprechen Sie unsere Stadträtinnen und Stadträte an. Die aktuellen Kontaktdaten finden sie auf unserer Homepage unter www.fw-schriesheim.de. Wir freuen uns darauf.

  BLOG - Beitrag Mai


Neues vom Landesverband
16. Mai 2021 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Mit Wirkung vom 01. April 2021 übernehmen Dr. Annette Silberhorn-Hemminger (Esslingen/Neckar) und Bernhard Schweizer (Laichingen) die Nachfolge von Friedhelm Werner als Landesgeschäftsführer im Freie Wähler Landesverband Baden-Württemberg. Das Präsidium des Landesverbandes hat beide einstimmig als Nachfolger gewählt. Friedhelm Werner beendet nach 8 Jahren seine Tätigkeit als Geschäftsführer, um sich stärker auf seine anderen Aufgaben konzentrieren zu können:

„In den letzten Jahren haben wir die Aufgaben des Landesverbandes stetig ausgebaut und den wachsenden Bedürfnissen unserer Mitglieder angepasst. Wir haben den Mehrwert einer Mitgliedschaft und die Wahrnehmbarkeit des Freie Wähler Landesverbandes auf vielen Ebenen deutlich erhöht. Daneben haben sich meine weiteren Aufgaben als Bildungsleiter beim Bildungswerk für Kommunalpolitik e. V. und als Geschäftsführer und Dozent beim Institut für Kommunalstrategie GmbH ebenfalls stetig weiterentwickelt. Dass zu viel Stress auf Dauer nicht gesund ist, habe ich letztes Jahr schmerzhaft erfahren und dann die entsprechenden Konsequenzen gezogen. Natürlich bleibe ich dem Freie Wähler Landesverband BW e.V. weiterhin verbunden und freue mich sehr, dass mit Frau Dr. Silberhorn-Hemminger und Herrn Bernhard Schweizer zwei absolut kompetente und erfahrene Freie Wähler Persönlichkeiten meine Aufgaben im Landesverband übernehmen. Für die sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unserem Landesvorsitzenden, Herrn BM Wolfgang Faißt, dem gesamten Vorstand und Präsidium möchte ich mich an dieser Stelle recht herzlich bedanken. Es war eine klasse Zeit – trotz der vielen Arbeit :-). Für die Zukunft wünsche ich allen Freien Wählern alles Gute und viel Erfolg“.

Die Bilder zeigen Frau Dr.  Annette Silberhorn-Hermminger und Herrn Bernhard Schweizer (Freie Wähler Landesverband BW)
FW Vorsitz Silberhorn Hermminger Schweizer

  BLOG - Beitrag Mai


Neuer Stadtbaumeister
10. Mai 2021 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Die Freien Wähler begrüßen im Namen der Fraktion den neuen Stadtbaumeister Markus Dorn. Wir wünschen ihm in seinem neuen Amt viel Erfolg und hoffen auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit für die Zukunft zum Wohle der Stadt Schriesheim und seiner Bürger.

  BLOG - Beitrag Mai


Unsere App ist da
10. Mai 2021 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Freie Wähler Landesverband BW – jetzt im Appstore und auf Google Play
Sie ist da! Unsere App. Gehen Sie in den Appstore oder auf Google Play und geben Sie Freie Wähler Landesverband BW ein. Dann erscheint die App. Jetzt nur noch runterladen und Sie können von einem Wissensvorsprung profitieren. Die App ist eine Initiative der AG Große Städte unter dem Vorsitz von Erstem Bürgermeister Wilfried Wallbrecht aus Esslingen. Die Nutzung der App erfolgt in zwei Stufen.

Stufe 1: Das können alle … Sie lesen in der App alle unsere aktuellen Homepagemitteilungen. Sie können Anregungen und Impulse an unseren Vorstand weitergeben.

Stufe 2: Sie ist speziell für Mitglieder die alle Entscheider (Vorstand und Präsidium) kennen. Außerdem alle Arbeitsgruppen, ihre Themen und Vorsitzende (z.B. Jugend, Frauen, Große Städte, Social Media). Sie können sich schnell in der AG im Chat zu spannenden Themen austauschen.

Sie können im Downloadbereich interessante PDFs lesen und sogar eine Umfrage starten. Sie können am Schwarzen Brett einen interessanten Beitrag einreichen, zu einem Event einladen, … Und Sie haben Zugriff auf unser Archiv. Natürlich muss man sich vorher registrieren. Das Mitglied wird im Anschluss von der Landesgeschäftsstelle freigegeben. Das kann nur über Ihren örtlichen Vorstand (er muss bestätigen, dass Sie Mitglied bei uns sind) erfolgen und dauert eine gewisse Zeit. Aber dann sind Sie online up to date.

Der Landesvorsitzende Wolfgang Faißt sagt dazu: Liebe Mitglieder, ich finde, dass die neue App des Freie Wähler Landesverbandes ein klasse Instrument ist, um Wissen zu teilen, Erfahrungen auszutauschen, sich miteinander zu vernetzen und Beziehungen zu gestalten. Unser Landesverband geht mit dieser App einen Schritt weiter in Richtung Verbesserung unserer externen und internen Kommunikation. Und wir zeigen damit, dass die Digitalisierung auch vor unseren Freien Wählern keinen Halt einlegt. Deshalb meine Bitte: Nutzen Sie die App und tragen Sie mit Ihren Impulsen und Anregungen zur weiteren Verbesserung unserer Arbeit bei. Natürlich lebt die App von ihren Mitgliedern und ihrem aktuellen Input. Frau Dr. Silberhorn-Hemminger von der neuen Landesgeschäftsführung ist es gelungen, eine sehr ansprechende Basis für eine bessere externe und interne Kommunikation zu legen. Dafür ganz herzlichen Dank.

  BLOG - Beitrag Mai


Kriminal- und Verkehrsstatistik
03. Mai 2021 - Autor: Bernd Hegmann (Fraktionssprecher)

In der letzten Sitzung des Gemeinderates wurde durch den Leiter des Polizeirevier Weinheim, Herrn Holger Behrendt, die Statistik für das Jahr 2020 vorgestellt. In der Statistik wurden überwiegend positive Zahlen präsentiert. Das Sicherheitsgefühl konnte durch die Polizeibeamten des Polizeireviers Weinheim nochmals erhöht werden. Sehr erfreulich ist auch die hohe Aufklärungsquote durch die Beamten des Polizeiposten Schriesheim. Hierfür gebührt allen beteiligten Personen ein besonders großer Dank.

police 378255 1920Bildquelle: pixabay

In diesem Zusammenhang sind jedoch auch einige kritische Punkte angebracht.

In dem meiner Meinung nach nicht armen Land Baden-Württemberg liegt die Polizei im Vergleich aller Bundesländer seit Jahrzehnten auf dem vorletzten Platz bezüglich der Polizeidichte, d.h. Anzahl Polizeibeamte im Vergleich zur Bevölkerung. Dieser Platz wird immer hartnäckig verteidigt.

Es war vor Jahren eine gute Entscheidung den Polizeiberuf für Frauen zu ermöglichen. Jedoch ist bei den Verantwortlichen noch nicht angekommen, dass eine Frau rein biologisch vielleicht einmal schwanger werden könnte und eine Stelle dann ein Zeitraum unbesetzt ist. Genauso nimmt man es jetzt mit Verwunderung zur Kenntnis, dass ein Polizist nach ca. 40 Jahren in Pension geht und Ersatz benötigt wird. Bei der Polizei gehen jetzt in den nächsten 3 Jahren die geburtenstarken Jahrgänge in Pension.

Ich bin immer verwundert zu lesen, vermutlich aus einem Parteiprogramm, bezüglich einer Einstellungsoffensive von 3000 Stellen bei der Polizei. Bereits in der Vergangenheit dauerte die Besetzung einer durch Pension frei werden Stelle mehrere Monate.

Meiner Meinung nach wird sich die Personallage vor dem Jahre 2024 nicht verbessern.

Das Verhalten der politischen Schiene in der Vergangenheit spricht nicht gerade für eine Wertschätzung der Polizei.

Stadtbild

Vereine Freizeit

Umwelt Natur

Familien Schule

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.